Sedona – mystische Kleinstadt

Nicht einmal zweihundert Kilometer entfernt von Arizonas Hauptstadt Phoenix liegt die „schönste Stadt auf Erden“. So zumindest wurde Sedona einmal getauft und wenn man die charmante Kleinstadt mit ihren 10.000 Einwohnern, unzähligen roten Felsen und riesigen Naturschutzgebieten in der Umgebung besucht, erscheint so manchem die Namensgebung durchaus angemessen.

Spätestens, wenn Sie bei Sonnenuntergang am Abend über die rötlich schimmernde Devils Bridge schauen und auf die imposante Bergwelt am Horizont blicken, werden Sie nachempfinden können, was so viele Menschen an Sedona begeistert.

Ähnlich wie im Grand Canyon, sind auch in der Wüste um Sedona herum vielfältige Ausflüge möglich – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder in der Luft. Wer einen Hang zur Spiritualität besitzt, wird sich in Sedona besonders wohlfühlen. Man stößt hier auf viele Fachgeschäfte für Räucherstäbchen, esoterische Angebote und Kartenleser. Den Bergen werden geheimnisvolle Kräfte nachgesagt und selbst, wer Esoterik als Hokuspokus abtut, wird hier ein spezielles Flair der Ruhe und Entspanntheit spüren.   

Traumhafte Golfplätze in Sedona

Golf gespielt wird in Sedona übrigens auch. Eine der Top-Adressen ist das Sedona Golf Resort. Vor dem Cathedral Rock haben wir schon mit vielen unserer Gäste gespielt und alle waren beeindruckt von einer imposanten Kulisse. Insbesondere im Abendlicht gibt es wenig noch schönere Plätze. Wir integrieren einen Ausflug nach Sedona herzlich gern in Ihren Arizona-Urlaub!

Die schönsten Ausflüge in Arizona und Umgebung

Touren durch die Sonora-Wüste

Phoenix – Hauptstadt mit vielen Highlights

Scottsdale – Arizonas Perle

Besuch des Grand Canyon

Kurztrip nach Las Vegas